Low Carb Dessert - statt Grießbrei kohlehydratarmer Brei, sehr vielseitig einsetzbar





Zutaten

  • 500 g Blumenkohl
  • 3/4 Paket Frischkäse (aufpassen: fettreduzierter schmälert oft den Geschmack)
  • 1 Msp. Süßstoff, (Stevia oder sonstige Süße nach Belieben)
  • 1 TL Zitronenschale oder Orangenschale, fein abgerieben


Zubereitung

Ursprung dieses Rezeptes ist ein herzhaftes Low Carb Püree, welches dank des relativ geschmacksneutralen Blumenkohls auch ganz wunderbar süß zubereitet werden kann. Am ehesten lässt sich diese Speise mit Grießbrei vergleichen, trotzdem ist es ein ganz eigener Geschmack und dank des Frischkäses auch eine Spur salzig.
Den Kohl gar kochen, je nach gewünschter Konsistenz etwas bissfester oder weicher. Sobald er gar ist, mit dem Frischkäse pürieren, auch hier kann man je nach gewünschter Konsistenz des Breis auch gerne etwas mehr oder weniger Frischkäse verwenden. Danach den Brei mit Stevia oder dem gewünschtem Süßungsmittel süßen, die Zitrusschale dazugeben, alles gut verrühren und den Brei kalt stellen.

Man sollte möglichst frischen Blumenkohl verwenden, Überlagerung beeinträchtigt den Geschmack. Wer sich bereits an kaum wahrnehmbaren Kohlgeruch stört, sollte dem Kochwasser etwas Zitronensaft beimischen und es auf einen Versuch ankommen lassen - er ist kaum spürbar.
Ebenso schmeckt es sehr gut, den Brei mit einem Schuss Sahne zu vermengen (macht ihn etwas cremiger), Vanillearoma statt Zitronenschale zu verwenden oder wie Milchreis mit Früchten als Dessert zu genießen. Oder mit Sirup noch warm wie Porridge verspeisen, wobei der Sirup dann natürlich den Low Carb Rahmen sprengt. Mit genügend Frischkäse, Sahne und Pürierstabpower könnte ich mir sogar einen Puddingersatz vorstellen - ausprobieren!
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.