Low-Carb Hähnchen-Döner-Rolle (für Diabetiker geeignet)





Zutaten

  • 250 g Magerquark
  • 100 g Käse, gerieben
  • 1 EL Tomatenmark
  • 3 Ei(er)
  • 1 TL Kräuter
  • 300 g Hähnchenfilet(s)
  • 1 EL Gewürzmischung (Kebabgewürzmischung)
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe(n)
  • 1/2  Zwiebel(n)
  • 1 Tomate(n)
  • 200 g Krautsalat
  • 1 Handvoll Eisbergsalat
  • 50 g Feta-Käse
  • 1 Handvoll Salatgurke(n), in Scheiben
  • Knoblauchsauce, Cocktailsauce und Chilisauce


Zubereitung

Das Fleisch waschen, mit Küchenkrepp trocken tupfen und ggf. von restlichem Fett und Sehnen befreien. In dünne Streifen schneiden und in einen Behälter geben. Die Knoblauchzehe schälen, pressen, mit Olivenöl und Kebabgewürz vermengen und ca. 3 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank marinieren.In einer beschichteten Pfanne oder Topf portionsweise scharf anbraten. Dabei nicht zu trocken werden lassen und warm stellen. Wem das zu viel Arbeit ist, der kann fertiges Pfannenkebab aus der Kühlung oder Fleisch beim türkischen Imbiss kaufen.

Magerquark, Käse, Tomatenmark, Eier und Kräuter zu einem dickflüssigen Teig verrühren. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ca. 1 cm dick und rechteckig verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 20 Minuten backen. Gurke und Tomate in Scheiben, Zwiebel in halbe Ringe oder Würfel und den Eisbergsalat in dünne Streifen schneiden und beiseite stellen.Etwas Knoblauch- und Cocktailsauce auf dem gebackenen Teig verteilen. Das noch warme Fleisch und den Fetakäse darauf verteilen. Mit Tomaten- und Gurkenscheiben, Kraut- und Eisbergsalat und Zwiebeln bestreuen. Etwas Sauce darauf verteilen. Den Teig mithilfe des Backpapiers einrollen, in zwei oder vier Portionen schneiden und vorsichtig auf Teller geben, ohne dass die Rolle auseinander fällt.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.