Low carb Raffaello-Joghurt





Zutaten

  • 500 g Joghurt
  • 3 EL Kokosflocken
  • 1 1/2 EL Mandeln, gemahlen
  • 1/2 TL Vanillepulver
  • 1/2 EL Xylit (Birkenzucker oder Xucker)


Zubereitung

Mandeln, Kokosflocken, Xylit und Vanille mit dem Joghurt verrühren und über Nacht ziehen lassen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Low Carb-Biskuitrolle mit Erdbeerfüllung (luftiger Biskuitteig ohne Mehl und Zucker)





Zutaten

Für den Teig:

  • 4 Ei(er), Größe M
  • 50 g Xylit (Birkenzucker oder Xucker)
  • 2 EL Joghurt (1,5 % Fett)
  • 1 Prise(n) Vanillepulver
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 Prise(n) Salz
  • 1 EL Guarkernmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 80 g Mandeln, gemahlen


Für die Füllung:

  • 300 g Sahne
  • 100 g Frischkäse
  • 3 EL Xylit (Birkenzucker oder Xucker)
  • 200 g Erdbeeren, frisch oder TK
  • 1 TL Guarkernmehl


Zubereitung

Den Backofen auf 190 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein tiefes Backblech mit Backpapier auslegen.
Für den Teig die Eier mit dem Xylit zusammen 5 - 8 Minuten lang mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine luftig aufschlagen, bis ein heller, cremiger Schaum entstanden ist. Dann Joghurt, Vanille, Zitronensaft und Salz zugeben und nochmal kurz verrühren.In einer weiteren Schüssel die gemahlenen Mandeln, das Guarkernmehl und Backpulver miteinander vermischen. Jetzt die trockenen Zutaten zu der luftigen Eiermasse geben und zügig mit einem Schneebesen oder Teigschaber unterheben.

Den fertigen Teig nun sofort auf das vorbereitete Blech geben und gleichmäßig auf eine quadratische Größe verteilen, d.h. es bleibt noch ein Streifen des Blechs frei. Der Teig ist jedoch fest genug, dass er nicht komplett verläuft. Wichtig ist nur, dass er gleichmäßig dick auf dem Blech verteilt wird.Den Biskuitteig nun für ca. 10 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Der Boden sollte nur leicht Farbe nehmen, damit er biegsam bleibt und beim Rollen nicht reißt. Nach dem Backen den Biskuitboden mit dem Backpapier vom Blech auf ein Gitter ziehen und mit einem weiteren Backpapier bedeckt abkühlen lassen.Während der Biskuit bäckt bzw. abkühlt, die Erdbeeren für die Füllung mit einem Drittel des Xylits pürieren. Danach den Frischkäse unterrühren. Die Sahne mit dem restlichen Xylit steif schlagen. Jetzt das Guarkernmehl unter die Erdbeermasse rühren und diese dann sofort unter die Sahne heben.Den abgekühlten Biskuitboden nun auf 3/4 der Fläche mit der Erdbeerfüllung gleichmäßig bestreichen und dann zum noch freien Biskuitstreifen hin aufrollen. Dabei schiebt sich die Füllung bis zum freien Rand des Biskuits, so dass die Füllung am Schluss nicht herausquillt. Wer mag, hebt sich ein wenig von der Füllung für die Deko auf.Die gefüllte Biskuitrolle dann bis zum Verzehr im Kühlschrank kalt stellen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Low-Carb Hähnchen-Döner-Rolle (für Diabetiker geeignet)





Zutaten

  • 250 g Magerquark
  • 100 g Käse, gerieben
  • 1 EL Tomatenmark
  • 3 Ei(er)
  • 1 TL Kräuter
  • 300 g Hähnchenfilet(s)
  • 1 EL Gewürzmischung (Kebabgewürzmischung)
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe(n)
  • 1/2  Zwiebel(n)
  • 1 Tomate(n)
  • 200 g Krautsalat
  • 1 Handvoll Eisbergsalat
  • 50 g Feta-Käse
  • 1 Handvoll Salatgurke(n), in Scheiben
  • Knoblauchsauce, Cocktailsauce und Chilisauce


Zubereitung

Das Fleisch waschen, mit Küchenkrepp trocken tupfen und ggf. von restlichem Fett und Sehnen befreien. In dünne Streifen schneiden und in einen Behälter geben. Die Knoblauchzehe schälen, pressen, mit Olivenöl und Kebabgewürz vermengen und ca. 3 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank marinieren.In einer beschichteten Pfanne oder Topf portionsweise scharf anbraten. Dabei nicht zu trocken werden lassen und warm stellen. Wem das zu viel Arbeit ist, der kann fertiges Pfannenkebab aus der Kühlung oder Fleisch beim türkischen Imbiss kaufen.

Magerquark, Käse, Tomatenmark, Eier und Kräuter zu einem dickflüssigen Teig verrühren. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ca. 1 cm dick und rechteckig verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 20 Minuten backen. Gurke und Tomate in Scheiben, Zwiebel in halbe Ringe oder Würfel und den Eisbergsalat in dünne Streifen schneiden und beiseite stellen.Etwas Knoblauch- und Cocktailsauce auf dem gebackenen Teig verteilen. Das noch warme Fleisch und den Fetakäse darauf verteilen. Mit Tomaten- und Gurkenscheiben, Kraut- und Eisbergsalat und Zwiebeln bestreuen. Etwas Sauce darauf verteilen. Den Teig mithilfe des Backpapiers einrollen, in zwei oder vier Portionen schneiden und vorsichtig auf Teller geben, ohne dass die Rolle auseinander fällt.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.